27. April 2015

Ich habe heute leider kein Foto für dich.

0 Comments
Hallo Leute!

Manchmal würde ich gerne bloggen und schaffe es nicht, an anderen Tagen denke ich daran, den Blog zu löschen. Ich kann mich einfach nicht wirklich entscheiden. 

Der Hauptgrund ist leider, dass mich das Blogger-CMS nicht überzeugt. Ich möchte keinen Standard 0-8-15 Fashion-Life-Whatever-Blog. Ich möchte etwas individuelleres. Und ich möchte auch nicht mehr über dieses Web Interface meine Blogbeiträge schreiben und mich darüber aufregen, dass es am Ende anders aussieht als geplant und dann nochmal 2 Stunden dran sitzen, den Post zu fixen.

Wie ihr vielleicht wisst, studiere ich Informatik und habe seit ich 11 Jahre alt bin Webseiten gemacht. Ich habe einfach aus Zeitgründen, weil Uni und das echte Leben meine Zeit benötigt, diesen Blog (und die vorher) angelegt, damit ich mich nicht mehr komplett um alles von Hosting bis zur Programmierung kümmern muss. Aber es ist weder eine Challenge für mich noch finde ich es interessant um ehrlich zu sein. Inhalt hin und her - mich reizt das Designen und Programmieren von Webseiten mehr. Dann entsteht auch etwas Persönliches und etwas, worauf ich stolz sein kann. Das muss nicht jeder nachvollziehen können, aber mir geht es leider so. Mein 'Blog' ist nicht meine 'Homepage', die von Grund auf von mir erstellt wurde. Da kann für die Bilder und Posts noch so viel Arbeit dahinter stecken, es ist immer noch ein blödes, angepasstes Template letzten Endes. 

Kein Template nutzen? Ja, das ist möglich. Ich habe mir die Google API für Blogger angeguckt. Es dürfte leicht machbar sein, einfach den Blog in mein eigenes Design zu packen. Aber will ich das wirklich? Schließlich löst es immer noch nicht mein Problem mit diesem Editor. Und dem ganzen CMS. Ich kann es nicht mehr sehen.

Vermutlich werde ich versuchen, ein bisschen Zeit zusammen zu kratzen und mir etwas erschaffen, womit ich so zufrieden sein kann, wie ich es früher mit meinen Homepages war. Zugegebenermaßen waren diese heute rückblickend nicht so reizend, aber damals war es das Größte für mich, eine Design-Idee aus meinem Kopf realisiert zu haben und es als fertig programmierte Homepage vor mir zu sehen.

Ihr merkt, dass es den Blog wahrscheinlich nicht mehr lange geben wird. Was danach kommt, kann ich euch noch nicht sagen, aber hoffen wir das Beste. Im Moment stehen Uni und mein Privatleben einfach an erster Stelle. 

Und nein, heute gibt es leider auch kein Foto zum Beitrag.
xoxo

2. März 2015

Overdressed ♥ + Random Facts

1 Comment
 

Hallo ihr Lieben! :)

Wie ihr ja vermutlich schon wisst, studiere ich ja Informatik. Und wie es sich klischéehaft für dieses Fach gehört, läuft man da auch allgemein in der Uni bzw. in Vorlesungen usw. eher casual rum - oder auch etwas übertrieben effortless (ihr wisst, was ich meine ;)) Allerdings hält mich das nie davon ab, ab und zu einfach mal absichtlich übertrieben overdressed in die Uni zu gehen. So mit Blazer und Bluse und so. Ich meine, why not?

Die Fotos sind schon ein paar Tage/Wochen her, aber ich hatte sie doch extra gemacht :( Deshalb müssen die auch mal gepostet werden. Auch wenn ich mir nicht die Mühe gemacht habe, ein Stativ aufzustellen und mit Fernauslöser zu fotografieren, hoffe ich doch, dass mein (inzwischen ENDLICH existierender) Spiegel dafür ausreicht.

Auf den Fotos trage ich eine Bluse und einen Blazer von H&M, die Leggings sind von Forever 21 und die Stiefel Frustshopping-Ergebnis von Tamaris. Die Halskette ist von Tiffany & Co. und das Armband von Pandora. À propos Forever 21, ich bin ja in knapp 3 Wochen für fast einen Monat in München! Da kaufe ich mir mal wieder einen Sondervorrat an 7€ Jeans, die es auch mal fairerweise in Länge 28 gibt. Ich bin nämlich so klein und normale Läden führen nur Hosen, die mir zu lang sind... Duh.

Und weil ich grad nur auf dem Bett sitze und eigentlich lernen sollte, während meinem Freund gerade ruckartig eingefallen ist, dass er Bock auf Frühlingsrollen hat und jetzt gerade welche in der Küche macht (es ist 00:32 Uhr), erzähle ich euch einfach mal paar random Facts, die mir so in letzter Zeit aufgefallen sind:

1) Ich brauche ein neues Objektiv. Das, was ihr auf den Fotos seht, ist das "Standard-Objektiv" (18-55m), das halt bei der Kamera dabei war. Allerdings wollte ich letztens mal einen Vogel fotografieren von meinem Balkon aus (ja, ich bin manchmal so verrückt) und obwohl der Vogel auf einem Baum direkt eigentlich davor saß, konnte ich keinen schönen Shot bekommen. Nur viel Gestrüpp und um den Vogel auf dem Foto zu finden, hätte man ein Suchbild-Rätsel daraus machen können. Ich brauch ein Telezoom-Objektiv. Um Vögel zu fotografieren.

2) Taylor Swift ♥ Ich weiß nicht, wie viele Klicks von den 584 Mio. Klicks auf "Blank Space" von mir stammen. Constant replay. Leider hat sie Spotify ja verlassen, was ich echt schade finde, weil ich sonst immer Spotify höre. Aber für sie gehe ich auch auf YouTube bzw. Vevo.

3) Dieses geile Pseudo-Frühlingswetter ist der Hammer (siehe Foto unten). Das sind Momente, wo ich über meine komplette Wand-zu-Wand-Boden-zu-Decke-Fensterfront froh bin. Aber ich sollte eigentlich lernen. :(

So. Das war's. Mein Schatzi ist zurück mit Frühlingsrollen und das Zimmer riecht jetzt nach Fett -__-
xoxo <3




18. Februar 2015

Kleiner dm-Haul (+Review)

0 Comments

Hallihallo ihr Lieben :)

Ein kurzer Post mal wieder von mir! Der Haul ist inzwischen schon einige Tage her, aber da ich noch die Fotos habe und inzwischen auch ein bisschen Feedback zu jedem Produkt sagen kann, schreibe ich den Post dennoch. Eigentlich sollte ich ja gerade am Lernen sein, aber ich bin erst mal erleichtert, heute eine Veranstaltung hier an der Uni geschafft zu haben. Es war eine Veranstaltung für einige der Praktikumsabschlusspräsentationen und leider habe ich es nicht zum Termin geschafft :/ Ja, Prokrastination ftw. Jedenfalls bin ich zum zweiten Termin nicht mehr da, also werde ich wohl einen Sondertermin mit meiner Betreuerin und noch anderen vom Institut bekommen. Davon abgesehen... Es ist ja mal gaaaaar nicht merkwürdig, in der Uni zu sitzen und Fotos zu bearbeiten und nen Blogpost zu schreiben. Premiere :D

Mein kleiner dm Haul besteht erst mal aus einem Lidschatten von essence, den ich gar nicht beabsichtigt hatte zu kaufen. Aber der Lidschatten hat so einen Invisibobble-Fake Haargummi drumrum gehabt und ich musste ihn dann haben. Es war nicht nur, dass ich auch mal diese Haargummis ohne Stoffüberzug probieren wollte (die halten nämlich so gar nicht), sondern weil das ganze Ding einfach irgendwie cool aussah :D Und ja, der hält auch tatsächlich besser!



Dann habe ich mir noch einen roten Lipliner von p2 gekauft, ich weiß nicht wieso. Meine alten habe ich aus irgendeinem Grund irgendwann mal weggeschmissen, aber jetzt hatte ich wieder Lust drauf. Und der Perfect Look Lipliner von p2 ist sogar sooo unglaublich weich und geschmeidig, das hätte ich bei dem Preis echt nicht erwartet.
Die nächsten Produkte sind eigentlich nur "Utensilien", nämlich Kleinigkeiten, die man irgendwie so als Frau doch braucht. Es sind diesmal von ebelin ein Pinsel, eine Nagelfeile, Manikürstäbchen und eine Packung Bobby Pins mitgekommen. Den Pinsel wollte ich haben für Concealer, aber dann habe ich gemerkt, dass ich zu Hause fast den gleichen schon zweimal habe und ich eigentlich einen größeren kaufen wollte - also mehr so Richtung Foundation Pinsel. Mein Sigma Foundation Pinsel residiert nämlich schon seit Monaten dauerhaft bei meinem Freund und ich hätte noch gerne einen bei mir zu Hause. Egal. Vielleicht kauf ich mir wannanders noch den richtigen ;) Die Nagelfeile sollte eine Spezialfeile für brüchige Nägel sein. Bisher hat sie aber noch nicht wirklich was getaugt als Nagelfeile, weil das "raue Zeug" irgendwie nach einmal drübergehen einfach WEG ist. BUUUUH. Die Manikürstäbchen sind aber super zum Nagelhaut zurückschieben. Die andere Seite hat bei mir aber auch noch keine Verwendung gefunden. Und die Bobby Pins - last, but not least - sind einfach die allerbesten in der Welt. Für 0,95€ bekommt man 24 Stück und die halten echt gut, auch wenn sie nicht geriffelt sind!

Ich hoffe, ich habe euch nicht allzu sehr gelangweilt, bald kommen mehr Posts :) (Hab die Fotos, muss nur irgendwann mal posten ;))

xoxo <3


9. Februar 2015

Dear Donuts...

1 Comment

Hallo ihr süßen Donuts! 

Seit ich vor ein paar Tagen nachts von euch geträumt habe, konnte ich die ganze Zeit an nichts anderes mehr denken. Ihr saftig-fettigen Teigdinger mit dem herrlich süßen Topping, Erzfeind aller Kalorienzähler und Ernährungsexperten und der Mit-Namensgeber von eurem Halbbruder, dem Cronut. Endlich habe ich euch gefunden, endlich liegt ihr da auf meinem Schreibtisch und lenkt mich vom Lernen und Arbeiten ab! ENDLICH können eure Kalorien bald meine sein!

Jetzt stellt sich nur die Frage, wen von euch esse ich zuerst? :D



7. Februar 2015

New In & Home Decor

3 Comments
Hallo ihr Lieben! :)

Ich habe heute den wunderschönen, sonnigen (aber dennoch a****kalten) Tag genutzt, um kurz in der Stadt shoppen zu gehen. Neben dem üblichen Zeug wie Lebensmittel und so Kram kam dann auch ein Blazer von Zara mit nach Hause. Aus Langeweile, weil mein Freund währenddessen was essen war, worauf ich gar keine Lust hatte, bin ich in den Zara gegangen, der katastrophal chaotisch aussah - typisch während dem Sale halt :D Eigentlich hatte ich nicht vor, irgendwas zu kaufen, aber zwei Blazer haben es mir dann doch angetan. Einmal dieser beigefarbene mit leichten, rötlichen Fäden aus feinem Tweed-Material und einen "normaleren" mit Wasserfallschnitt in rosé. Leider war mir der roséfarbene zu klein und es gab ihn kein zweites Mal, daher kam dieser hier mit. Der Schnitt ist ein bisschen bikermäßig und ich muss sagen, ich habe bisher noch keinen solchen Blazer. Für 29,99€ war er außerdem ein echtes Schnäppchen :)

Darüber hinaus seht ihr im Hintergrund meine neu gestrichene, lila Wand. Vor einigen Tagen habe ich mir beim Lidl die "Brombeer"-farbene Wandfarbe gekauft und gestern mal eine Wand gestrichen. Die dunkle Farbe macht das Zimmer deutlich wohnlicher als das sterile Weiß! Leider war die Wand vom Vorbewohner so eingefettet, dass die Farbe ziemlich schlecht haftet an manchen Stellen und sie bei genauer Betrachtung leider etwas... fleckig geworden ist. Naja, egal, mir gefällt's trotzdem :)

Die goldenen "Pinnwände" sind eigentlich Leinwände, die ich ursprünglich für mein altes Wohnheimzimmer lila gestrichen habe (übrigens mit Wandfarbe :D). Damals habe ich Glitzerwolle draufgespannt, in die man Karten usw. reinstecken kann. Damals habe ich auch ein Tutorial gemacht, hier findet ihr es. Nach diesem Umzug habe ich mir gedacht, könnte ich sie wieder ein bisschen verändern. Deswegen habe ich sie mit goldenem Glanzlack übersprüht und mit gold-weißem Geschenkpapier (von IKEA, aus der Weihnachtssaison) umrandet. Mir gefällt es so besser, allerdings muss man jetzt natürlich die ganzen Postkarten usw. mit Klebeband draufkleben :/